Cyberpunk 2077 erneut verschoben: Liegt aber nur am Schliff

Schon einmal haben wir diese Meldung verfasst. Cyberpunk 2077 wird verschoben. Dieses Mal in das Wintergeschäft 2020.

Cyberpunk 2077 wird schon wieder verschoben. Das teilte Entwickler CD Projekt via Twitter mit. Der grell-gelbe Hintergrund der Meldung zeigte sofort, was Sache ist.

Cyberpunk 2077 wird dieses Mal um zwei Monate nach hinten versetzt. Statt des ursprünglichen Releases am 17. September 2020 wird es jetzt voraussichtlich am 19. November erscheinen.

Deshalb muss Cyberpunk 2077 wieder verschoben werden

Der größte Grund ist uns allen bereits bekannt. Der Feinschliff fehlt, was auch schon im Januar diesen Jahres für die erste Verschiebung gesorgt hatte. Doch noch immer sagen die Verantwortlichen, dass das Spiel schlichtweg noch nicht reif sei.

Zwar sei es von vorn bis hinten spielbar, man merke Cyberpunk aber derzeitig an, dass es noch etwas kantig ist. So möchten die Entwickler die gewonnene Zeit weiter für Optimierungen nutzen.

An den neuen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X soll das aber nicht liegen. Hier werden die Versionen immerhin nur per kostenlosem Update auf Next Gen portiert. Jeder Besitzer der Current-Gen-Versionen erhält also auch eine zweite Fassung für die kommende Generation.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kevin Willing
Ich breche die vierte Wand und spreche anders als meine Kollegen von mir selbst in der ersten Person -- ist wahr, sieh nach. Außerdem ziehe ich Sci-Fi-Rollenspiele denen mit Fantasy-Setting vor.