Die Wilde Jagd soll Teil der The-Witcher-Netflix-Serie werden!

Die erste Staffel von The Witcher auf Netflix folgt bekanntlich Andrzej Sapkowskis erster Kurzgeschichten Sammlung des Hexers von Riva. Das könnte sich in den kommenden Seasons aber ändern!

Keine Spielchen: Trotz dessen, dass die erste Staffel von The Witcher auf Netflix viele Fans mit der Timeline verwirrt hat, erfreut sich die Show großer Beliebtheit. Was alle aber direkt verstanden haben: Die Serie basiert nicht auf den Spielen von CD Projekt (Red).

Stattdessen bedient sie sich bei der ersten Kurzgeschichtensammlung des polnischen Autors Andrzej Sapkowski. Der ist übrigens kein großer Fan von den Spielen, was vermutlich daran liegt, dass er selbst recht wenig Geld für die Markenrechte verlangt hatte.

Netflix gibt bekannt: Wilde Jagd jetzt auch in Serienform

Subplot: In den Büchern von The Witcher taucht die Wilde Jagd eigentlich nur als kleinerer Gegner auf. Echte große Antagonisten sind sie in der übergreifenden Geschichte eigentlich nicht. Erst die Spiele haben diese Gruppe, die auf der Jagd nach Ciri und dem Ältestenblut ist, wichtiger gestaltet.

Auch in der Serie sollen die fies aussehenden Ritter jetzt auftauchen. Laut den Informanten, die bereits korrekt einen neuen Scream-Film und Now You See Me 3 vorausgesagt haben, sollen diese aber erst angeteast und dann immer wichtiger werden.

Weiße Wanderer: Einige Fans befürchten jetzt die Wiederholung von Game of Thrones, in der die überflügelnde Bedrohung der Weißen Wanderer am Ende vollkommen abstrus aufgelöst wurde.

Die Insider behaupten, dass die Wilde Jagd erst nur angedeutet und in späteren Staffeln weiter ausgebaut werden soll. Klingt also ganz danach, als würden sie ähnlich wie in The Witcher 3, den Part der Hauptantagonisten einnehmen. Wichtig sei aber zu wissen, dass sie nicht eins-zu-eins aus der Spielevorlage übernommen werden sollen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kevin Willing
Ich breche die vierte Wand und spreche anders als meine Kollegen von mir selbst in der ersten Person -- ist wahr, sieh nach. Außerdem ziehe ich Sci-Fi-Rollenspiele denen mit Fantasy-Setting vor.