Cooler Souls-Like Pixel-Plattformer Blasphemous erscheint schon bald!

Am 10. September 2019 bringen The Game Kitchen den Souls-Like 2D-Plattformer Blasphemous auf den Markt. Dieser zeichnet sich neben einem anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad vor allem durch seine explizite Gewaltdarstellung aus.

Dass 2D-Plattformer nicht gerade wie Super Mario aussehen müssen, zeigten bereits Titel wie Dark Devotion oder Death’s Gambit. Das neueste Werk der Entwicklerbude The Game Kitchen setzt dem Ganzen aber noch einen drauf. Denn neben einem knackigen Schwierigkeitsgrad, fällt Blasphemous vor allem durch eine mehr als expliziten Gewaltdarstellung auf.

Die Grundgeschichte ist schnell erzählt: Als einziger Überlebender des Massakers von „Stiller Schmerz“, kämpfst du dich in der Rolle des „Reumütigen“ durch einen endlosen Kreislauf von Tod und Wiedergeburt. Dabei versuchst du die Welt von einem schrecklichen Fluch zu befreien. Alles ganz einfach, oder?

Blasphemous Bossfight Bosskampf
In Blasphemous musst du dich in knackigen Bosskämpfen auch gegen die skurrilsten Gegner zur Wehr setzen.

Das Besondere an Blasphemous

Blasphemous bietet eine nicht lineare Welt, die von gefährlichen Monstern bewohnt und mit hinterhältigen Fallen bestückt ist. Wie bereits erwähnt, stehst du den vielen Monstern nicht schutzlos gegenüber. Bewaffnet mit dem Schwert Mea Culpa – ja genau, gute Schwerter müssen immer einen Namen besitzen – bringst du Tod und Verderben über deine Widersacher.

Bock auf mehr?
Code Vein stillt deinen Blutdurst noch diesen Monat!

Bezwinge deine Gegner mit Stil! Dir stehen im Kampf eine Vielzahl von verschiedenen Kombos und Spezialangriffen zur Verfügung, für die dich selbst Dante höchstpersönlich feiern würde. Selbstverständlich stehen auch in Blasphemous etliche Bosskämpfe an der Tagesordnung. In guter alter Soulsborne-Manier musst du hier deinen Feind studieren und jede seiner Bewegung kennen, um ihn schließlich über den virtuellen Jordan befördern zu können. Helfe deinen Mitmenschen und erfahre noch mehr über die Umstände, die dich in diese missliche Lage gebracht haben.

Blasphemous Kampf Gore Blut
Blasphemous ist nicht gerade zimperlich bei der Darstellung von Gewalt.

Am 10. September 2019 öffnen sich die Pforten und du kannst dich in die Welt von Cvstodia stürzen. Vorerst nur via Steam, eine Konsolen-Version ist noch nicht geplant.

QuelleSteam

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Steven Clark
Steven ist bereits seit Anbeginn der Zeit ein leidenschaftlicher Gamer. Groß geworden mit C64 und NES hat er sich durch so ziemlich jedes System gespielt. Er liebt Horror und Action Games, bezeichnet sich jedoch auch als Teilzeit-Videospiel-Masochist, wenn er sich mal wieder durch die Welten der FromSoftware Spiele stirbt.